Geringe Rüstzeiten mit hoher Flexibilität für die 5-Seiten-Bearbeitung

Mit dem TeleCentric präsentiert ALLMATIC einen neuartigen, zentrischen 5-Achs-Spanner mit serienmäßigem Backenschnellwechselsystem.

An Spannsysteme werden in den Verarbeitungsbetrieben hohe Anforderungen gestellt. Einerseits ist die unkomplizierte und schnelle Handhabung wesentliches Qualitätskriterium, andererseits muss der Maschinenschraubstock das Werkstück kompromisslos und vibrationsarm fixieren. In den vergangenen 15 Jahren hat darüber hinaus der Anteil der 5-Achs-Maschinen in den Produktionshallen stetig zugenommen. Mit dem TeleCentric präsentiert der renommierte Spannsysteme-Hersteller ALLMATIC-Jakob jetzt eine sichere und komplett neu durchdachte Lösung für das Spannen auf modernen 5-Achsmaschinen. Grippspannen ist genauso möglich wie konventionelles Spannen.

Spannung eines Rohteils auf zwei TeleCentric-Spannern

„Der Maschinenschraubstock darf den Zugang von Werkzeugen und Maschinenspindeln zum Werkstück nicht behindern“, beschreibt Bernhard Rösch, Geschäftsführer bei ALLMATIC, die Herausforderung bei der Konzeption des neuen Produktes. Der Name „TeleCentric“ leitet sich davon ab, dass Rösch und seine Kollegen bei der Entwicklung dieser neuen Produktreihe komplett auf die zentrische Spannung setzten. Besonderes Highlight ist eine Teleskopspindel, deren Innen-Außengewindespindelteile ineinander fahren. Diese neuartige Konstruktion garantiert eine optimale Störkontur mit bestmöglicher Zugänglichkeit der Maschinenspindel und des Werkzeugs. Durch die zentrische Funktion muss kein Nullpunkt verschoben und das Materialaufmaß kann durch symmetrische Verteilung unkompliziert halbiert werden. „Die vorliegende Parallellage des Werkstücks garantiert höchste Spanngenauigkeit bei einer maximalen Spannkraft von 30 Kilonewton bei bedienerfreundlichen 45 Newtonmetern am Drehmomentenschlüssel“, erklärt der Experte die Entscheidung seiner Ingenieure. Diese Spannkraft bringt der TeleCentric mittels seiner neuen schmierungsfreien  Teleskopspindel an das Werkstück.

 

Werkstück nach der Bearbeitung

Als weiteren besonderen Clou spendiert ALLMATIC dem neuen TeleCentric gleich ein serienmäßiges Backenschnellwechselsystem. Ohne Werkzeug kann der Spanner schnellstmöglich an die zu  bearbeitenden Werkstücke angepasst werden. Damit lässt sich beispielsweise auch die sechste Seite durch das schnelle Einwechseln einer Formbacke effizient bearbeiten. Größere Spannweiten  hat das Entwicklerteam natürlich ebenso bedacht und diese Anforderung durch das einfache Wenden der Spannbacken bzw. eine längere Bauform gelöst.

Der TeleCentric erfüllt alle Anforderungen, die man an einen Maschinenschraubstock in der modernen 5-Achs-Bearbeitung stellen kann. Gerade einmal zehn Sekunden dauert mit diesem ALLMATIC-Produkt der werkzeuglose Wechsel pro Backenpaar. Werkstücke werden in einer Auflagenhöhe von 192 Millimetern aufgenommen. Auch das Gewicht des TeleCentric ist alles andere als gewöhnlich: Je nach Modell bringt er maximal 19,5 Kilo ohne Backen auf die Waage und ermöglicht damit zusätzlich die Optimierung des Produktionsablaufs bei hoher Bedienerfreundlichkeit  im verarbeitenden Betrieb.

Mehr zum Produkt